Kompressionsstrümpfe

Kompressionsstrümpfe

Rund 22 Millionen Menschen in Deutschland sind von der Volkskrankheit Venenleiden betroffen. Oftmals werden Veränderungen und Erkrankungen an den Beinvenen als Bagatelle betrachtet oder bleiben unerkannt. Das Krankheitsbild verändert sich schleichend. Gleichzeitig steigt das Risiko, an einer Thrombose oder einem offenen Bein zu erkranken.

Volkskrankheit Venenleiden

Die Kompressionstherapie ist die effektivste Behandlungsweise von Venenerkrankungen.  Das konsequente Tragen von Kompressionsstrümpfen wird Ihr Wohlbefinden und Ihre Lebensqualität spürbar verbessern.

Belsana VenenFachCenter
Belsana VenenFachCenter

Kompressionsstrümpfe – Gut zu wissen

Medizinische Kompressionsstrümpfe gehören zu den verordnungsfähigen Hilfsmitteln.

  • Neuversorgungen sind im Regelfall alle sechs Monate möglich.
    Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt.
  • Bei der Erstversorgung kann aus hygienischen Gründen ein
    zweites Paar verordnet werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Sie benötigen Kompressionsstrümpfe? Haben Sie ein Rezept?

Die optimale Passform der Strümpfe ist unabdingbar. Sie müssen fachgerecht und sorgfältig angemessen werden. Diese Aufgabe übernehmen unsere erfahrenen Venenfachberaterinnen. An Hand der ermittelten Werte werden die Strümpfe speziell nach Maß für Sie angefertigt.

Um Schäden am Gestrick oder am Maschenbild Ihrer Strümpfe zu vermeiden, geben wir Ihnen einige wertvolle Tipps und Hinweise zum Anziehen und zur Pflege von Kompressionsware.

  • Beim An- und Ausziehen der Strümpfe bitte keine auskragenden Ringe und Schmuckstücke an den Händen und Armen tragen.
  • Bitte niemals den Strumpf am Abschluss- oder Haftrand nach oben über den Fuß oder über das Bein ziehen. Ziehen sie ihn segmentweise von unten nach oben.

Tipp: Es gibt sehr praktische Anziehhilfen, die wir Ihnen gerne vorstellen.

Die einfachste und preiswerteste Lösung zum Anziehen von Kompressionsware ist die Benutzung von Gummihandschuhen, die das Abrutschen verhindern und den Strumpf vor Beschädigung durch Fingernägel und Schmuck schützen.

  • Möglichst tägliche Wäsche bei bis zu 40°C, mindestens jedoch jeden zweiten Tag, da sich das Gewebe weitet und damit an Druck verliert.                                Außerdem greifen Hautschuppen, Schweiß oder Cremerückstände die feinen Fäden an. Der Strumpf verliert an Elastizität.
  • Für die Wäsche empfehlen wir das Spezialwaschmittel „Belsana blau 40“.
  • Verwenden Sie keine Weichspüler! Nicht schleudern, nicht wringen, Im Schongang Ihres Trockners oder an der Luft auf einem Handtuch trocknen. Niemals bügeln.

Die Max & Moritz-Apotheke – kompetent im Service – stark in der Leistung!


Anmessen:Es ist immer eine Venenfachberaterin für Sie anwesend.
Trotzdem bitten wir Sie um eine persönliche oder telefonische
Terminvereinbarung .
8.00-9.30 UhrZum individuellen Anmessen kommen Sie bitte gleich
morgens zu uns in die Apotheke. Es ist sehr wichtig,
dass das erkrankte Bein noch nicht geschwollen ist.
Lieferzeit:Normgrößen 2-3 Werktage, Anfertigungen ca. 1 Woche
Kosten:Die gesetzliche Zuzahlung pro Kassenrezept beträgt
pro Strumpfpaar bzw. Strumpfhose max. 15,- €.
Service:Wir überprüfen bei Lieferung den korrekten Sitz der Strümpfe.

Sind Sie gehbehindert oder bettlägerig kommt die Venenfachberaterin zu Ihnen nach Hause!
Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin.
Für diese Sonderleistung erheben wir eine Kostenpauschale von 15,- €
im Umkreis von 5km, von 20,- € im Umkreis von 5-10km.

Vereinbaren Sie gleich einen Termin und vermeiden Sie unnötige Wartezeiten.

Sprechen Sie uns gerne an, rufen Sie uns an, oder schreiben Sie eine E-Mail.

 0209 923 110

 info@max-moritz-apo.de

Oder nutzen Sie den Live-Chat auf dieser Seite, um uns direkt zu kontaktieren.